Gesundheit und Ernährung

Gesundheit und Ernährung

Gesundheit und Ernährung

Warum muss man erst krank werden, um den Wert seiner Gesundheit zu erkennen?

Diese Frage stellen sich alle Menschen, die schon erkrankt sind oder immer wieder mit Krankheiten und Infekten zu kämpfen haben.

Gesundheit geht jeden an, ob jung oder alt, arm oder reich.

Unsere Ernährung

WAS VERSTEHEN WIR UNTERNÄHRUNG?

Laut Duden versteht man unter Ernährung die Zufuhr und Aufnahme der zur Erhaltung des Lebens, d. h. des Betriebs- und Baustoffwechsels notwendigen Flüssigkeit und festen Nährstoffe (Eiweiß, Fett, Kohlenhydrate, auch Salze, Vitamine, Mineralstoffe) für den Menschen, möglichst in Form „gemischter“, d. h. tierischer + pflanzlicher Kost.

„Ernährung ist nicht alles, doch ohne optimale Ernährung ist alles nichts!“ Was wir täglich essen und trinken – Gutes und Schlechtes – beeinflusst maßgeblich nicht nur unsere Gesundheit, sondern auch unsere Leistungsfähigkeit, unser Aussehen, unser Denken, unsere Gefühle, unser Lebensalter. Kurz gesagt: Unser Wohlbefinden und unsere Lebensqualität.

Es sollte jedermann zu denken geben, dass trotz übervoller Teller hierzulande ein bedrohlicher Mangel an unverzichtbaren Nährstoffen besteht. Der deutsche Normalverbraucher isst zwar mehr als ihm gut tut und er benötigt, aber es mangelt ihm an lebenswichtigen Nährstoffen.

Viele Menschen hört man sagen, wenn sie über vitalstoffreiche und vollwertige Ernährung sprechen, dass diese Art der Ernährung keinen Spaß macht, der Aufwand zu groß ist, dass es nicht schmeckt und das ich ja dann überhaupt nichts anderes mehr essen darf, doch diese Menschen täuschen sich.

Das Ziel einer optimalen Ernährung ist es, die Nährstoffe genau dann, wenn sie gebraucht werden, dorthin zu transportieren, wo sie gebraucht werden, nämlich in die Zellen. Gesunde vitalstoffreiche und vollwertige Ernährung, als präventive (vorbeugende) Maßnahme, ist die billigste und gesundheitsfreundlichste Medizin für den Menschen.

Mit einer hochwertigen Nahrungsergänzung können wir unsere tägliche Ernährung im Bedarfsfall zusätzlich optimieren.

Das höchste Gut auf Erden, was der Mensch besitzt, ist seine Gesundheit

und die kann er in der Kombination Bewegung und Ernährung

hegen und pflegen bis zum letzten Tag seines menschlichen Daseins.